Archiv der Kategorie: Veranstaltungshinweise

09.09.22: Miteinander im Gespräch bleiben

Termin: Freitag, 9 September 2022
Uhrzeit: 17.00–19.00
Ort: Zoom – Zoom-Zugangs-Link:

https://us06web.zoom.us/j/83896157273?pwd=YnBUZjl0NFNzN3pNSzBPSUVYTWdTQT09

Meeting-ID: 838 9615 7273, Kenncode: 107403

Psychische Erkrankungen verändern die Lebenswelt von Betroffenen samt Bezugspersonen oft radikal. Miteinander in den Dialog und Trialog zu treten ist dadurch erschwert.

Der Bewältigung kann das „Gezeitenmodell“ von Phil Barker dienen, das in der Kölner Uniklinik als Gesprächs-Grundlage genutzt wird. Es beschreibt das Leben als Reise über den Ozean der Erfahrungen. Es verzichtet auf psychopathologische Festlegungen, stellt dagegen die Beziehung ins Zentrum. Angestrebt wird die kooperative Zusammenarbeit auf Augenhöhe.

09.09.22: Miteinander im Gespräch bleiben weiterlesen

08.09.22: Trialog – was ist das eigentlich?

Termin: Donnerstag, 8. September 2022
Uhrzeit: 16.00–20.00
Ort: Saalbau Gallus, Frankenallee 111, 60326 Frankfurt

Trialogische Kultur in Frankfurt fördern

Wo liegen die Chancen des Trialogs für das psychiatrische System? Wo gibt es schon Angebote und Erfahrungen? Wie können wir trialogische Kultur in Frankfurt zwischen Angehörigen, Betroffenen und Professionellen auf unterschiedlichen Ebenen leben, vernetzen und in die Praxis überführen?

08.09.22: Trialog – was ist das eigentlich? weiterlesen

01.07.22: Selbsthilfetag: „Wie kann ein an Recovery und Empowerment ausgerichtetes umfassendes psychosoziales Hilfsangebot gelingen?“ 

Termin: Freitag, 1. Juli 2022
Uhrzeit: 10.00–16.00 Uhr
Ort: Sheraton Offenbach, Berliner Str. 111m 63065 Offenbach am Main
Anmeldung: Eintritt frei, Anmeldung bis 15.06.22 unter info@netzg.org

01.07.22: Selbsthilfetag: „Wie kann ein an Recovery und Empowerment ausgerichtetes umfassendes psychosoziales Hilfsangebot gelingen?“  weiterlesen

Depression: Das Leid des Anderen verstehen

Wissen über die Erkrankung kann helfen, die Depression und davon betroffene Menschen zu verstehen und das Leid besser nachvollziehen zu können. Genau dafür veranstaltet das Bündnis gegen Depression Frankfurt den Trialog Depression am Frankfurter Universitätsklinikum. Hier können sich Betroffene, Angehörige und Experten auf Augenhöhe seit Anfang November über ihre Erfahrungen austauschen und voneinander lernen.

Depression: Das Leid des Anderen verstehen weiterlesen